• Der See Lago dell'Accesa ☀️ Massa Marittima und mehr ...

Der See Lago dell'Accesa ☀️ Massa Marittima

Der See Lago dell'Accesa ☀️ Massa Marittima
Accesa-See, der kleine und geheimnisvolle See der Maremma, in Massa Marittima. - Agriturismoverde
2021-11-05T08:00:00+08:00
Der See Lago dell'Accesa ☀️ Massa Marittima

Der See Lago dell'Accesa ☀️ Massa Marittima

Accesa-See, der kleine und geheimnisvolle See der Maremma, in Massa Marittima.

Anzahl der Ansichten: 3000

Agriturismo - Wo übernachten


Accesa-See, der kleine und geheimnisvolle See der Maremma

Der Accesa-See ist ein bezaubernder und sehr kleiner See von nur 14 Hektar, etwa 50 m tief. Sein kristallklares Wasser kommt aus unterirdischen Quellen und der Meeresboden ist reich an hellem Sand, mit Bereichen, in denen das Wasser auf einem niedrigen Niveau bleibt. Eingebettet in die Natur der Maremma und umgeben von einem Wald aus Eichen und Steineichen bietet es mehrere Picknickplätze. Bei schönem Wetter müssen Sie sich unbedingt dem erfrischenden Erlebnis eines Bades hingeben, und ein kleiner Strandstreifen mit feinem Sand erwartet Sie.


Die Siedlung in der Nähe des Sees

Der Accesa-See ist nur 9 km von Massa Marittima entfernt und stellt sowohl aus naturalistischer als auch aus archäologischer Sicht ein interessantes Gebiet dar. Tatsächlich haben seine Ufer die etruskische Präsenz bezeugt; Dies wird durch die Funde einer antiken Siedlung aus dem VII. - VI. Jahrhundert v. Chr. bestätigt. die sich über Dutzende Hektar erstreckte und aus fünf Wohnvierteln und ebenso vielen Nekropolen bestand. Es scheint auch über bereits existierenden Gebäuden entstanden zu sein, die bis ins 9. Jahrhundert v. Chr. zurückreichen

Die Siedlung muss sich im "Randgebiet" von Vetulonia entwickelt haben, mit dem sie durch den aktuellen Bruna-Fluss verbunden war, und die nahe gelegenen metallhaltigen Lagerstätten ausgebeutet haben. Es wurde um das 6. Jahrhundert v. Chr., wahrscheinlich aufgrund der Erschöpfung der Lagerstätten selbst, aufgegeben und ist nicht mehr bewohnt.
Seit 2001 ist das gesamte Gebiet des Accesa-Se ein Themenpark der etruskischen Zivilisation. Die archäologische Stätte ist in fünf Bezirke unterteilt, die auf Wegen mit Informationstafeln, die die Besonderheiten des antiken Zentrums veranschaulichen, besichtigt werden können. Es gibt auch gemauerte Häuser, von denen die Steinsockel, die Wasserableitungssysteme, die Öfen zur Metallbearbeitung und die Nekropole mit Hügel- oder Grubengräbern mit einem Steinkreis sichtbar sind. Alle gefundenen Funde sind im archäologischen Museum von Massa Marittima zu sehen.


Der Accesa-See und seine Legenden

Im Laufe der Jahrhunderte hat der Accesa-See auch die Fantasie der Bevölkerung entzündet und zahlreiche Legenden hervorgebracht, die hauptsächlich mit der Herkunft seines Namens (der leuchtende See) sowie seiner anomale Tiefe und das Vorhandensein alter etruskischer Bestattungen. Unter den vielen gibt es eine Legende, die von der Antike erzählt, die ein Weizenfeld anstelle des Sees beschreibt. Der Besitzer, desinteressiert an den Feierlichkeiten zu Ehren von S. Anna, dem Beschützer der Schnitter, zwang seine Bauern noch an dem ihr gewidmeten Tag, dem 26. Juli, zur Erfüllung ihrer Pflichten. Während der Arbeit versanken alle Bauern und Ochsen in der Boden und der See erschienen an derselben Stelle. Die Legende besagt auch, dass man in den Sommernächten manchmal noch das Lied dieser armen Bauern hören kann.

#was sehen
War dieser Artikel für Sie hilfreich?
vorherigen Post nächster Beitrag

Karte

Agriturismo - Wo übernachten:

Andere Artikeln

Zum Newsletter Anmelden

Turismo Verde Grosseto - Agriturismo e Tipicità della maremma Toscana
Via Monte Rosa, 130 - 58100 Grosseto | Tel. +39 0564 452398 (int 7)

Ideazione, realizzazione, gestione e promozione: Faber Media 2022